Hypo Tirol Volleyballteam
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
÷VV
TVV
HOME | AKTUELLE NEWS
Die letzten beiden Auswärtsspiele
 
 
Am kommenden Wochenende bestreit das HYPO TIROL Volleyballteam die letzten beiden Auswärtsspiele in der zweiten Österreichischen Bundesliga. Nach dem Aus der AlpenVolleys vor genau einem Jahr könnte mit zwei Siegen ein großer Schritt Richtung Aufstieg gemacht werden.
 
 
Mit den beiden Spielen gegen SK Zadruga Aich/Dob (Samstag, 6.3.21 um 16:00) und VCU Wiener Neustadt (Sonntag, 7.3.21 um 14:00), folgen die letzten beiden Auswärtsspiele in der Saison 20/21. Ziel ist es auf jeden Fall mit so vielen Punkten wie möglich am Sonntag wieder die Heimreise anzutreten.
„Die Jungs sind gut drauf, wir haben fleißig trainiert und wir fahren sicher nicht zum Spass die weite Strecke. Wir wollen beide Spiele gewinnen“, so Kapitän Daniel Koncal, der mit seiner langjährigen Erfahrung im Profivolleyball die „jungen Wilden“ in den letzten Monaten von Sieg zu Sieg führte. „Wir werden alles versuchen, um am Schluss der Saison ganz oben in der Tabelle zu stehen. Die Mannschaft hat es sich verdient.“

Aber steigt HYPO TIROL wirklich wieder in die erste österreichische Bundesliga auf? Die Frage ist bereits beantwortet und von Hannes Kronthaler abgesegnet: „JA“. Man wird zwar nicht mehr mit einem Budget wie früher agieren können und keine teuren Legionäre holen, aber die Grundvoraussetzungen für erstklassigen Männervolleyball in Tirol sind gegeben. Bis es aber soweit ist müssen Stefan Chrtiansky und sein Team noch einige Hausaufgaben erledigen, denn abgerechnet wird immer zum Schluss.
 
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA