Hypo Tirol Volleyballteam
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
VV
TVV
HOME | AKTUELLE NEWS
Ried war zu Stark!
 
 
Für das HYPO TIROL Volleyballteam gab es gegen den Tabellendritten UVC Ried nichts zu holen. Das Heimspiel vor knapp 100 Zuschauern verloren die „jungen Wilden“ klar mit 3:0 (17/18/23) und bleiben am letzten Tabellenplatz.

 
 
 
Viel hatte sich die Chrtiansky Truppe für das Heimspiel vorgenommen. Letztlich hat es nur für ein kleines Aufbäumen im dritten Satz gereicht. Doch auch hier musste man einen Vier-Punktevorsprung aus der Hand geben. Auch Topscorer Finn Örley mit 12 Punkten konnte die Niederlage nicht verhindern.
Auf Seiten der Rieder war Kapitän Thomas Rutecki mit 14 Punkten erfolgreich und führte seine Mannschaft zum verdienten Sieg.
Bereits nächstes Wochenende wartet mit VBC TLC Weiz ein Gegner der in Schlagweite der Blauen ist.

Stefan Chrtiansky: “Am Beginn waren wir total von der Rolle. Dann haben wir den Rhythmus gefunden haben aber dann leichtfertig die möglichen Punkte verspielt. Es fehlt einfach die Erfahrung. Die Jungs müssen noch viel lernen.“
 
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA