Hypo Tirol Volleyballteam
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
VV
TVV
HOME | AKTUELLE NEWS
Erster Sieg für HYPO TIROL
 
 
Nach der gestrigen Niederlage gegen Raiffeisen Waldviertel durften sich heute die „jungen Wilden“ über den ersten Heimsieg in der Austrian Volley League freuen. Gegen die VBK Wörther See Löwen aus Klagenfurt setzte sich das Team von Stefan Chrtiansky mit 3:2 (16/-21/-21/20/12) durch und darf sich über zwei Punkte freuen. Topscorer: Abu Hobi 29 (HYPO) und Nedetzky 28 (Klagenfurt)

 
 
 
Im ersten Satz legten die „Blauen“ richtig los. Mit einer furiosen Angriffsleistung und einer guten Verteidigung konnte man sich den ersten Satz klar mit 25:16 holen. Nach dem ersten Seitenwechsel war sich das Team wieder zu sicher und machte zu viele Eigenfehler. Plötzlich funktionierte die Annahme nicht mehr im Spiel der Chrtiansky Truppe. Somit ging en die Sätze zwei und drei jeweils mit 25:21 an die Gäste aus Klagenfurt.
Im vierten Satz konnte aber Kapitän Daniel Koncal seine Spieler wieder motivieren und diese zündeten wieder ein Feuerwerk zum Satzausgleich.

Im entscheidenden fünften Satz liesen die HYPO Jungs aber nichts mehr anbrennen und holten sich verdient den ersten Sieg in der höchsten Spielklasse.

„Die Jungs haben gesehen, dass sich die harte Arbeit lohnt. Ich freue mich für das gesamte Team, sie haben es sich verdient“, so Stefan Chrtiansky. „Wie sich die Jungs nach dem 2:1 Satzrückstand wieder zurückgekämpft haben war beeindruckend.“
 
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA